<

Computerkriminalität

Polizeiberichte

 

Uffbasse

Reisekriminalität

 

 

Suche hier:

#Uffbasse, auf gut Deutsch "aufpassen". Die Ganoven lauern überall! Kurze Zusammenfassung, ob Computer- und Reisekriminalität und sonstige Warnungen! - Die Seite ist im Moment in Arbeit!!

TEM-EDV
   

!!E-Autobesitzer aufgepasst!!
Wer noch keine THG Prämie beantragt hat, hier entlang:

www.geld-fuer-eAuto.de/ref/L7VKJEG5?m=u

!Hol Dir Deine Prämie!

Ein E- Auto soll es sein

Dachstrom

Noch fehlt uns die Wallbox. Der ZOE lässt sich auch gemütlich am Hausstrom laden.

Nachdem wir unsere Photovoltaikanlage in Betrieb genommen haben, bekamen wir von einem Händler ein Angebot, ein E-Auto zu leasen.

Da wir den Langstrecken noch nicht so ganz unser Vertrauen schenken, möchten wir ein E-Auto nur zur Fahrt in unsere Firma und ggfs noch zum Einkaufen in der Stadt einsetzen. Da würde uns ein Kleinwagen genügen.

Wie entscheiden uns in diesem Fall für einen Renault ZOE.

1 | 7320 | VW E-Golf
2 | 7066 | Renault Zoe
3 | 4367 | Tesla Model 3
4 | 3233 | Audi E-Tron
5 | 3043 | VW E-UP
6 | 2526 | BMWi3
7 | 1999 | Hundai Kona
8 | 1870 | Smart 4two
9 | 1357 | Skoda City Go
10 | 1080 | Porsche Taycan

Die aktuellen Zulassungen der E-Autos 2020 in D.

Die Leasingsonderkosten für unseren Renault ZOE - sollten 3.100,00 € zzgl. MwSt betragen und die 24 Monate x Leasingsraten 139,00 € zzgl. MwSt. Also insgesamt kamen wir also auf die Laufzeit von zwei Jahren auf 6.436,00 € zzgl MwSt. Die MwSt interessiert uns nicht, da wir über die Firma Vorsteuerabzugsberechtigt sind.

Vom Vater Staat bekommen wir, als Leasingnehmer 6.100,00 € Förderprämie.

Das Auto, würde uns dann letztendlich in den zwei Jahren 336,00 € kosten und das nur, weil wir ein Winterpaket und ein Schnellader (CCS-Stecker) dazu bestellt hatten.

Klingt ja so mal nicht schlecht. Die Anfrage läuft... wir werden da weiter berichten.

Irgendwie dauerte es alles viel länger als geplant und das Auto war fast schon vergessen, da tauchte es dann im März2021 wieder auf und wir durften das Auto abholen. Die Wallbox bestellten wir dann auch sofort bei unserer Pfalzsolar. Die Installation dessen sollte aber noch ein paar Wochen dauern, daher kaufte ich im Internet ein Ladekabel für die Haushaltsteckdose (160,00€) Da wir eh nur wenige Km fahren und das Auto nur für den Umkreis bis zu 50 Kilmeter einsetzen, reicht es mit dem Solarstrom ohne Probleme, dauert halt entsprechend.

Der oder die ZOE ist ein super Auto, ungemein Spurtstark, null auf 60 Km in ein paar Sekunden 4sec- von 60 km/h auf 110 Km/h auch nochmals 5sec - ist halt kein Tesla aber für unsere Stadtfahrten mehr als geeignet

Neu ist im Zoe der so genannte B-Modus, der die Rekuperation verstärkt: Geht man vom Gas, gewinnt der Zoe mehr Energie zurück als im normalen D-Modus und bremst stärker ab. Zwar spricht Renault hier vom Ein-Pedal-Fahren – also Gasgeben und Bremsen alleine mit dem Gaspedal – doch das ist reichlich übertrieben, etwas nachbremsen muss man ab und zu schon.

Normreichweite mit dem großen Akku: 390 Kilometer - ist kaum zu schaffen, denke so um die 320 km
Komplett neuer Innenraum mit Recycling-Materialien - schick und top! Diesplay könnte etwas mehr hergeben
Der Zoe kann nun auch via CCS-Stecker mit 50 kW laden - hat unserer leider nicht mitbekommen.

Der CCS Stecker fehlt, daher reduzierte sich auch unsere Leasingrate. Der Vergleich Kosten geht nun auf NULL auf (KFZ Versicherung ausgenommen - KFZ Steuer fällt die nächsten 10 Jahre für das Fahrzeug keine an)

Derzeitiges Fazit. Der ZOE ist in unserer Firma beliebt, obwohl wir hoch motorisierte Fahrzeuge haben, wollen alle mit dem E-Auto fahren, was für den ZOE spricht. Es ist ein entspanntes geräuchloses Fahren - stressfrei. Nachteil ist natürlich die Reichweite von 300 km plus, in Ordnung für ein Auto für den regionalen Einatz

Mythen zum E-Auto

 

 

 

Hier das Angebot, des Händlers...klingt doch erstmal gut, oder?

verlockendes Angebot

  • Dienstwagenbesteuerung – Verlängerung der Sonderregelung für Elektrofahrzeuge (Quelle BFI 2020)

Wird ein Dienstwagen auch privat genutzt, wird dieser Vorteil grundsätzlich mit 1 % des inländischen Listenpreises versteuert (sog. Listenpreismethode). Im letzten Jahr wurde für Elektro- und extern aufladbare Hybridfahrzeuge diese Versteuerung halbiert (auf 1,0 % des halben Listenpreises/Monat). Bisher ist diese Maßnahme bis Ende 2021 befristet. Um jedoch tatsächlich nachhaltige Impulse für mehr Elektromobilität zu setzen und eine längerfristige Planungssicherheit zu schaffen, wird die Regelung bis zum Jahr 2030 verlängert. Dies schafft eine langfristige Perspektive für Unternehmen, Beschäftigte, Hersteller, Autofahrerinnen und Autofahrer. Da so auch schneller und mehr elektrische Dienstwagen auf den Gebrauchtwagenmarkt kommen, dient dies auch Bürgerinnen und Bürgern, die keinen Dienstwagen haben. Zugleich werden aber auch die technischen Anforderungen erhöht, um die umweltpolitischen Ziele zu sichern und die weitere technische Entwicklung voranzutreiben. Ab dem Jahr 2022 muss die (rein elektrisch betriebene) Mindestreichweite der geförderten Hybrid-Fahrzeuge 60 km betragen oder ein maximaler CO2-Ausstoß von 50 g/km gelten. Ab 2025 steigt die Mindestreichweite dann auf 80 km (oder max. CO2-Ausstoß von 50 g/km).

 

 
 

Kontakt

Impressum

AGB

Disclaimer

Facebooktwitterinstagramm
Hinter den Buttons sind keine Skripte oder Sharingcodes. Es sind nur Links zu meinen Seiten im Social Media Ihr könnt gerne die Seiten auf Euren Lieblingseiten sharen/teilen. lg thommy
Die Seiten www.thommymueller.de - www.tominfo.de /www.tominfo.biz sind LSR frei - alle Artikel dürfen ohne Einschränkung verlinkt oder auf neudeutsch "geshart" werden. Alle Medien, Bilder, Texte, Videos etc. auf diesen Seiten sind geschützt und gehören Thomas Müller thommymueller.de www.tominfo.de
Die Bilder dürfen geteilt, aber nicht für gewerbliche Zwecke genutzt werden.
Für gewerbliche Anfragen, bitte eine Mail an Kontakt
tominfo.de 1995 bis 2021
 
 
 
 
thommymueller.de - news
Technik
Wir versuchen so gut es geht keine Cookies zu verwenden, es kann aber passieren, das wir Seiten verlinken, die ohne Cookies nicht leben können. Persönlich speichere ich keine Cookies und verwerte auch keine.
Derzeit werden die Seiten geändert und der DSGVO angepasst.
Es sind von mir noch nicht alle Seiten freigegeben/Erreichbar @ThommyPfalz
 
Beschwerden/Streitschlichtung
Unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären.
Allgemeine Informationspflicht nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG):
Die Seite tominfo.de nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren im Sinne des VSBG teil.
Uffbasse
Datenschutz
Dating?
Fake - Internetbetrug
Worldpasswordday
Falscher Accesspoint
Sicherheit
Facebook, Google ganz schön träckig
Der sich als Microsoftmitarbeiter ausgibt, er lebt noch und betrügt weiter
Kostenlos, oder doch nicht ganz?
Upps..mit der UPS
Gefälschte DHL Mails