Samos ist die schönste griechische Insel und liegt im östlichen Ägäischen Meer, nahe zur Türkei. Samos ist der Geburtsort des Mathematikers Pythagoras und des Philosophen Epikur und für den hier hergestellten süßen Muskatwein bekannt. Weinanbau, Olivenanbau haben eine lange Tradition, der Tourismus ist gut ausgebaut, aber insgesamt noch ruhig und gemässigt...weiter

griechischer kalender

Informieren Sie sich über Covid-19 - Sie benötigen derzeit 8/2020 einen QR Code Infos über das Auswärtige Amt - den QR CODE bekommen Sie auf dieses Seite

 
 

2020 wird sicherlich weltweit, als eines der denkwuerdigsten Jahre in der Geschichte der Menschheit eingehen. Corvid-19, ein Virus aus dem Stamm der Corona haelt uns derzeitig sehr in Griff und noch weniger bei Atem.

Spanien ist wieder Hotspot - besonders der Norden Katalonien sind im August wieder im Risikobereich.

Spanien beklagt viele Tote, nun müssen aus den Lockerungen und der Nichtanpassung von Abstandsregeln, heimreisende aus Spanien nach Norwegen und Großbritannien 14 Tage in Quarantäne.

Eigentlich sollte aus Respekt vor dem Einreiseland ein Test auf der Hinreise und vor der Heimreise vorgeschrieben werden, aber da wehren sich Gastland und auch die Reisende, die natürlich die Hohen Kosten nicht bezahlen wollen. Das die Kosten für die Tests vom Gastland und auch manche Kosten für Quarantäne, interessiert die Reisende nicht.

Corona in Griechenland: Touristen schleppen Virus ein – Lockerungen in Gefahr?

Es ist leicht nach Griechenland zu kommen, das bestätigen etliche Urlauber in Griechenland. Der Flug war zwar voll und auf Abstandsregeln wird nicht sonderlich geachtet, aber alle hatten eine Maske auf. Am Urlaubsort wurden die gestestet, die im QR Code eine 1 hatten, aber auch manche mit 2 wurden getestet.

Alleinreisende werden ab jetzt immer getestet! das wurde noch nicht 100%ig bestätigt, aber nach Test mit dem QR Code - bekamen Alleinreisende eine 1 im Code.

Im Condoraudit wurde berichtet, das manche sich über die Masken lustig machten und sie teilweise als Schlafmasken benutzten. Der Kapitän fragte bei der Flugsicherheit in Athen nach, ob sie umdrehen müssen? Da es Einzelfälle waren und die Passagiere darauf hingewiesen wurden, dass es kein Spaß sei, wurden die Masken wieder ordentlich aufgesetzt. Die Passagiere wurden aber gekennzeichnet.

Die Sorge vor einer zweiten Welle ist auch im bei deutschen Touristen beliebten Griechenland offensichtlich groß. Laut RND wurden zuletzt zwischen dem 1. und 8. Juli bis zu 510 neue Covid-19-Fälle registriert, nachdem dieser Wert zuvor auf bis nur zehn neue gemeldete Fälle täglich gesunken war - im ganzen Land. Und dennoch geht die Regierung wohl schon bald ins Risiko.

Griechenland ist bisher gut durch die Corona-Krise gekommen und lockert einige Corona-Beschränkungen im Alltag.

Doch zugleich schleppen Touristen das Virus wieder ein – und gefährden den bisherigen Erfolg.
Nikos Chardalias, Griechenlands Vizeminister für Zivilschutz, warnt: “Wir sind noch nicht fertig mit dem Virus, nichts ist vorbei!”

Griechenland macht weitere Schritte zur Normalisierung des Alltagslebens: Ab sofort brauchen die Kunden in Einkaufszentren keine Maske mehr zu tragen. In den Restaurants dürfen jetzt wieder mehr als sechs Personen an einem Tisch sitzen. Für die Beschäftigten in der Gastronomie und im Einzelhandel gilt allerdings weiterhin Maskenpflicht, wie auch für Kunden beim Friseur, in Nagelstudios und in Massagesalons sowie für Fahrgäste in allen öffentlichen Verkehrsmitteln. Busse und Bahnen dürfen außerdem nur zwei Drittel der normalerweise zugelassenen Gesamtanzahl an Fahrgästen befördern.

Die griechische Regierung trennt mittlerweile offenbar nach Nationalitäten, wenn es um die Einreise ins Mittelmeerland geht.

So dürfen Touristen aus Serbien seit Anfang der Woche nicht mehr einreisen, weil beim Balkannachbarn die Covid-19-Infektionszahlen rasant gestiegen waren.
Am einzig geöffneten Grenzübergang zu Bulgarien zwischen Kulata und dem griechischen Promachonas gibt es derweil umfassende Corona-Tests. Laut Behördenangaben aus Athen gab es zwischen dem 1. und 15. Juli ca. 70 tsd Corona-Kontrollen an diesem Grenzübergang.

Viele deutsche Touristen reisen wieder nach Griechenland - bald will die Regierung in Athen wieder Gäste aus dem Corona-Hotspot USA zulassen.

Update vom 16. Juli
Bundesaußenminister Heiko Maas (SPD) hat mit neuen Corona-Beschränkungen gedroht, sollten sich Urlauber wie zuletzt auf Mallorca wenig verantwortungsvoll verhalten. „Uns ist es gerade erst gelungen, in Europa die Grenzen wieder zu öffnen. Das dürfen wir jetzt nicht durch leichtsinniges Verhalten aufs Spiel setzen“, sagte Maas. „Sonst werden neue Beschränkungen unvermeidbar sein"
Update vom 15. Juli
Griechenland gilt seit Langem als eines der beliebtesten Urlaubsziele deutscher Touristen. Offenbar auch in Corona-Zeiten.
„Urlaub in Griechenland ist so sicher wie immer! Wir haben bereits Hunderttausende von Besuchern empfangen, von denen viele ohne Probleme aus Deutschland stammen“, sagte der griechische Tourismus-Minister Charis Theoharis

 

 

Mit komplizierten Melde- und Genehmigungsverfahren im Internet will die griechische Regierung überwachen, wer ab Mittwoch dieser Woche ins Land kommt. Die Prozedur dürfte vor allem ältere Griechenlandreisende, die sich mit Computern und Smartphones schwertun, abschrecken. Aber auch Geschäftsreisende, die kurzfristig einen Flug buchen müssen, werden ausgebremst.
Die Internetseite travel.gov.gr, auf der die Anmeldung zu erfolgen hat, gibt es nur auf Englisch. Dabei gilt das Verfahren für Briten und US-Amerikaner zunächst gar nicht. Im vergangenen Jahr stellte Deutschland die meisten Griechenlandbesucher.

Ab 1. Juli öffnet Hellas seine Regional- und Inselflughäfen wieder für den internationalen Verkehr. Es sollte ein dynamischer Neustart werden. Ministerpräsident Kyriakos Mitsotakis war vor zwei Wochen eigens auf die Kykladeninsel Santorin gereist, um vor der Kulisse eines malerischen Sonnenuntergangs den internationalen Medien zu verkünden: „Griechenland hat wieder geöffnet.“

Der Premier versuchte, Zuversicht zu verbreiten. Die Wirklichkeit ist aber für die Reisenden eher unerfreulich: Die Reiseregeln werden nicht gelockert, sondern verschärft – und das sehr kurzfristig.

Griechenland hat verglichen mit anderen Staaten Europas eine sehr niedrige Infektionsrate. Zahlreiche Einwohner der Inseln, auf denen es kaum Coronavirus-Infektionen gab, stehen vor einem Dilemma. "Einerseits können wir ohne Tourismus nicht überleben, andererseits fürchten wir, dass die Touristen uns das Unheil ins Haus bringen", sagte eine Kellnerin aus Samos Griechenlands Regierung hat angesichts des Neustarts alle Inseln in der Ägäis und im Ionischen Meer mit zusätzlichem medizinischem Personal verstärkt.

Ab 01.07. kann wieder direkt geflogen werden

In der Zwischenzeit muss jetzt ein QR Code beantragt werden, der dich dann trackert wo du hingehst und ob du in freiwilliger Quarantäne bleibst.

Das Auswärtige Amt sagt...wer fliegen möchte, dass auf OwnRisk. Die werden nicht zurückgeholt und wenn man sich die Katastrophalen Verhältnisse in den Krankenhäusern auf den Inseln anschaut, da frage ich mich wirklich, wer mit gesunden Menschenverstand da hinfliegen möchte. Keine ausreichenden Zahl von Intensivbetten, wer kann ausgeflogen werden usw.

Verschiedene Arbeitgeber machen Druck, wer fliegt und sich im Urlaub infiziert, der muss mit problemen im Job rechnen. Was allerdings nicht fair ist, auch im Urlaub zuhause kann man sich anstecken.

Corona Update - Fliegen

Am Montag wurden die zwei wichtigsten Flughäfen des Landes, in Athen und Thessaloniki, für Flüge aus zahlreichen Staaten, darunter Deutschland, Österreich und die Schweiz geöffnet. Vom 1. Juli an sollen auch alle Regionalflughäfen Griechenlands für internationale Flüge öffnen. Der inländiche Flugverkehr findet regulär statt

Seit dem 18. Mai gibt es bereits wieder Direktflüge von Deutschland nach Athen. Ab dem 15. Juni können deutsche Urlauber auch wieder per Direktflug nach Thessaloniki reisen.

Wer von Athen weiter mit einer griechischen Fluggesellschaft auf die griechischen Inseln, wie zum Beispiel Mykonos oder Kreta, fliegen möchte, kann dies auch ab dem 15. Juni wieder tun.

Museen

Für den Neustart der Reisebranche hat das griechische Kulturministerium am Montag 15.Juni 2020 alle Museen des Landes geöffnet. Je nach Fläche der Museen gibt es eine Höchstzahl von Besuchern, die gleichzeitig in den Gebäuden sein dürfen.

Klöster

Das griechische Tourismusministerium und die Kirche von Griechenland wollen die christlichen Monumente des Landes international stärker ins öffentliche Bewusstsein rücken, um den religiös motivierten Tourismus zu fördern. Wie Minister Charis Theocharis der Nachrichtenagentur am Montag mitteilte, handelt es sich um einen Markt mit weltweit rund 300 Millionen Touristen, die zu verschiedenen Stätten von religiösem Interesse pilgern. Griechenland sei reich an solchen Denkmälern wie historischen Klöstern, die außer ihrer religiösen Bedeutung auch architektonisch und historisch äußerst attraktiv seien.

 

Eigentlich ist ja unser Urlaub fuer den Mai fest geplant und wir Wissen noch nicht ob die Condor in Frankfurt fuer uns abheben kann. Dazu kommt noch, dass die Polen, die die Condor aus der Cookpleite, eigentlich schon gekauft hatten, wieder Muffesausen bekommen hatten und sich erstmal mit dem Deal bedeckt halten. Wer kann es ihnen verdenken, Flugzeuge am Boden Kosten nur Geld.

Daher warten wir mal ab und troesten uns in Erinnerungen.

Samos: Wenn man andere typisch, griechische Inseln besucht hat und nach Samos kommt, glaubt man kaum welche gruene Natur sich einem eroeffnet. Gesaeumt von Oliven- und Feigenbaeumen, sowie eine vielzahl anderer Pflanzen, bietet diese Insel jedem Naturliebhaber etwas. Ob im Nachtigallental wandern, oder an den vielen Straenden baden, es bieten sich unzaehlige Moeglichkeiten an seinen Urlaub zu verbringen.

In jedem Teil von Samos gibt es Wohnungen oder Zimmer zu vermieten. Samos hat etwa dreissig Doerfer, aber die wichtigsten touristischen Gebieten sind fuenf. Samos-Stadt, Karlovassi, Campos Marathokampou, Kokkari und Pythagorion. Das sind keine grossen Staedte, eher Ortschaften mit wenigen tausend Einwohner, die sich im Sommer durch den Tourismus fuellen, aber im Winter wieder zu einfachen und teils zu Menschenleeren Orte werden.

Samos Stadt bietet fuer den Touristen eigentlich alles was er so fuer den Urlaub benoetigt, wird aber nicht als Touristenhochburg auf Samos bezeichnet, obwohl der Ort eigentlich alles hat, sogar eine Art Fussgaengerzone, eine huebsche neue Promenade, eine Vielzahl von Museen und natuerlich Wasser, Hafen und im Norden Hotels mit Strand.

Aber der gemeine Samosurlauber, moechte es Kompakter, er mag die eher kleinen Orte, mit ihren Tavernen direkt am Meer, mit feinen Kiesel- oder Sandstraenden und nicht mit dem immerwaehrenden Verkehr, den Samos-Stadt oder Karlovassi hat.

Die groesste Stadt ist  
Samos-Stadt
sie befindet sich im oestlichen Teil der Insel und ist die Hauptstadt der Insel Samos. Samos auch Vathy genannt, hat eine tolle Altstadt, sie nennt sich Ano Vathy. ueberhaupt ist es neben der neuen Promenade, sich einfach durch die Gassen und auch die "Oberstadt" kennen zu lernen. Selbst eingefleischte Samosurlauber, finden den Blick von Oben, immer wieder bezaubernd. Natuerlich verfuegt Vathy ueber eine gewisse Anzahl von groesseren Hotels. Die Besucher finden hier Restaurants und einen Markt mit allen Arten von Geschaeften zum Einkaufen. Es gibt ein Kino und Bars fuer Unterhaltung. Als Hauptstadt der Insel, hat es Banken, viele Tourismusbueros und alle oeffentlichen Dienstleistungen, koennen hier gefunden werden. Vom Hafen von Samos-Stadt koennen Sie nach Ephesus in die Tuerkei fahren und andere griechischen Inseln zu besuchen. (In der Saison gehen auch viele Schiffe von Pythagorion aus). Straende findet man Nordosten. Ich empfehle den Livadakia Beach, den man aber nur mit Auto oder Zweirad gut erreichen kann. Zu Fuss ist es eignetlich zu weit und meist zu heiss. Vielleicht gibt es auch eine Moeglichkeit mit einem Boot, aber ich habe noch keine da anlegen gesehen.

 
Karlovasi
Ist Co-Hauptstadt von Samos, auf der nordwestlich Seite der Insel in einer Entfernung von 35 Km zu Samos Stadt. Es hat einen grossen Handelshafen und verbindet Karlovasi mit Pireaus und anderen Inseln der noerdlichen aegaeis. Karlovasi ist einer der wichtigsten Handelszentren der Insel, mit Banken, staatlichen Stellen und einem grossen Markt. Rund um Karlovasi finst ihr saubere Straende zum Schwimmen, Interessant sind Potami und Seitani die wichtigsten Straende von Karlovasi. Seitani ist ein Umweltschutzgebiet und nur zu Fuss zu erreichen. In Karlovasi gibt ed Hotels, Wohnungen und Zimmer zu vermieten. Die Kombination von Bars, Tavernen und Restaurants, verspricht einen interessantes Nachtleben. Der Ort gehoert aber nicht zu den Touristenhochburgen.

 
KAMBOS von Marathokampos
Es liegt an der suedwestlichen Seite der Insel in einer Entfernung von 55 km von Samos Stadt. Es ist vor allem eine Touristengegend und waehrend der touristischen Zeitraum, finden jeden Sommer viele Besucher aus der ganzen Welt, die samiotische Riviera. Kampos hat alle Arten von touristischen Einrichtungen, Reisebueros, Autosverleih, Supermaerkte und alle Arten von Touristenlaeden. Es gibt Bars und Restaurants, eines davon "Loukoulos". Das Nachtleben in Kampos ist nicht intensiv, aber der Besucher findet viele interessantes tagsueber. Er kann an einer von vielen wunderschoenen Straenden schwimmen oder am Kerkis klettern. Die Kombination aus der hohen felsigen Berg mit dem sauberen blauen Meer ist beeindruckend.

 
KOKKARI
Ist ein traditionelles griechisches Fischerdorf an der Nordteil der Insel, in einer Entfernung von 15 km zu Samos Stadt. Der Besucher findet Hotels und Zimmer, meist direkt zum Strand. In Kokkari findet man ruhiges, aber interessantes Nachtleben. Die Besucher koennen das Abendessen in einem der Restaurants und Getraenke am gut bestuhlten Dorfplatz geniessen. Ganz in der Naehe gibt es schoene Straende Tsamadu, Lemonakia, Tsambu sind die Wichtigsten.

 
PYTHAGORIO
Ist einer der bekanntesten Urlaubsorte der Insel Samos. Pythagorio befindet sich am suedlichen Teil der Insel, in einer Entfernung von 10 km zu Samos Stadt. Pythagorio verfuegt ueber einen grossen und malerischen Hafen, mit Jachten und Segelbooten. Der Hafen von Pythagorio verbindet den suedlichen Teil von Samos mit vielen Inseln der Dodekanes. Auf der Hauptstrasse, am Hafen, gibt es eine Vielzahl von Restaurants, kleine Bars, kommerziellen Geschaeften, Reiseebueros, Banken und eine Polizeistation. Grosse Archaeologische Ausgrabungen in der Naehe, runden das Bild ab.

 

Ireon

ist ein kleines Fischerdorf und unweit dem vorher erwaehnten Pythagorion. Ireon wird meist von Individualurlaubern geschaetzt. Der Heratempel gehoert zu den wichtigsten Griechenlands.

Besichtigungen
Samos hat viele Sehenswuerdigkeiten, die der Tourist besuchen kann, seine reiche Geschichte, sowie seine aussergewoehnliche natuerliche Schoenheit. Einige der interessantesten Sehenswuerdigkeiten sind Museen. Es gibt eine palaeotologische, zwei Geschichtliche und mehrere Folklore Museen, Weinmmuseum, bald ein Schiffahrtsmuseum, alles in allem ist da Samos sehr gut aufgestellt, hier koennen Sie die Geschichte kennenlernen.

 

Weinberge und Bergdoerfer

Die Besucher werden ueberrascht sein, welche nette Doerfer es auf Samos gibt. Die Anzahl der Nennenswerten wird auf vierunddreissig beziffert, da sind die kleinen versteckten Gehoefte noch nicht mal mitgezaehlt. Aber jeder Ort hat seine eigene Geschichte, die es zu entdecken gilt, mit einzigartigen Eigenschaften, Geschichte, Architektur und geografischer Lage, die sie mit besonderer Schoenheit bereichern.

Kloester

Ein anderer wichtiger Anblick sind die Kloester, in dem Sie Fresken, Architektur und Artefakte bewundern koennen. Die Meisten von ihnen sind in vorteilhafter Lage mit tollem Blick auf das Meer gebaut.

 

Speziellere Sehenswuerdigkeiten grenzen an Weltwunder

Der Tunnel der Eupalinus

Ein Versorgungstunnel, begehbar durch einen Berg getrieben um die alte Hauptstadt Pythagorion mit Wasser zu versorgen. Eigentlich nichts besonderes sollte man annehmen, wenn das ganze nicht im 6. Jh vor Christus gebaut wurde und ueber einen Km lang ist. Es wurde von zwei Seiten begonnen zu graben und man traf sich in der Mitte und das ganz ohne GPS Navigation. Es befindet sich 2 km von Pythagorio und Sie koennen ihn entweder zu Fuss oder mit dem Auto erreichen. Nicht allzuweit von Pythagorion, ist der  

Der Tempel der Goettin Hera
 
Der Tempel wurde wieder aufgebaut. Der Tempel wurde von den Architekten Rikos in der Zeit, als Polykrates auf der Insel herrschte, errichtet. Die Marmorsaeule, die wir heute sehen, ist auf den Bau von dieser Zeit zugeschrieben. Der Tempel der Hera hatte eine grosse Bedeutung fuer die antike griechische Welt. Die Ruinen des Tempels sind in der Naehe von Ireon zu finden. Man findet ihn bequem zwischen Pythagorion und Ireon.
 
Sarakinis Turm

Nikolas Sarakinis war Kapitaen Ali Paschas Flaggschiff.
Sarakinis half Pascha Samos zu schuetzen, die durch Piratenueberfaelle geflohen waren. Pascha gab ihm dafuer ein grosses Anwesen in der Region Iraion, wo Sarakinis (um sich gegen Piraten zu schuetzen) diesen Turm 1577 baute.
 
 Lykourgos Turm

 Lykourgos Logothetis, der Fuehrer der samischen Revolution gegen die Tuerken, baute es im Jahr 1824.

Sein Zweck war, die Rebellen, den Hafen von Pythagoreio und die Bewohner der Gegend im Allgemeinen gegen die tuerkischen Angriffen zu schuetzen.
Der Turm ist im Dorf Pythagoreio und Sie koennen ihn zu Fuss erkunden.

 
Hoehle des Pythagoras
 
ist an der Ostseite des Berges Kerkis und in einer Entfernung von 3 km von Kampos Marahokampou entfernt.
Die Hoehle hat ihren Namen von dem Philosophen Pythagoras, wo er eine Zuflicht vor seinem Gegner Polykrates gefunden hatte. Eine andere Theorie sagt, die Hoehle war fuer ihn ein Ort der Meditation.
Um dorthin zu gelangen, muss man etwa 300 m auf dem felsigen Hang des Berges Kerkis kaufen, klettern muss man nicht, der Weg ist gut angelegt, feste Schuhe sollte man trotzdem haben. Die Hoehle ist nur ein paar Meter begehbar, eine Kapelle auf dem Weg und an der Hoehle sind sehenswert.
 
Die Werft in St. Isidoros (Kallithea Region) 

In aelteren Tagen begann Samos viele Werften und Schiffswerften in verschiedenen Regionen (Pythagoreio, Kokkari, Karlovasi, Marathokampos, Agios Isidoros usw.) zu bauen. Die hoelzernen Booten und Schiffen, die in Samos gebaut wurden, gelten als die Besten in der aegaeis. Dies war aufgrund der nachgewiesenen Haltbarkeit der samischen Kiefern, (mit denen die Boote gebaut wurden)
Heute gibt es nur zwei verlassene Werften, eine im Hafen von Karlovasi und eine andere in Agios Isidoros.
 
  
Wasserfaelle von Potami

Das Tals ist superschoen. An alten knorrigen Baeume laeuft mna bachaufwaerts ueber kleine Holzbruecken bis zum Wasserfall. Wer geschickt ist kann sich am Wasserfall hochangeln oder auch ueber eine etwas abenteuerlich, aber feste Treppe nach oben und dort den Weg weitergehen oder sich am Ende der Treppe in die Taverne setzen. Die Kirche am Eingang zum Potamital, ist eine der aeltesten von Griechenland und war auch schon Bestandteil von GoT. (Serie)  Die byzantinische Kirche des Sotiros (Erlösers) am Eingang ist aus dem 12. Jh.
 
 

Die Genovesische Festung

Die Genueser Burg byzantinischen Epoche in Karlovasi ist nahe an der Kirche Metamorphosis in der "Potami" Region
ca 3 km von Karlovasi Richtung Porami

 

 

----------------------

 

 

 

 

 

 

Anflug

Start en wir hier, oder einfach drauf los..

Samoswetter

Wetter nicht ganz unwichtig

Ob mit dem fahrad oder boot

mit der Anreise, ob mit Flugzeug, Fähre oder eigene Anreise

Fähre

Lieber gemütlich mit der Fähre?

Taxi

Ireon

Ireon Fischerdorf geblieben für Individualisten,

Kokkarie

Kokkari Strand, Essen, Bummeln - ein Kokkarist schwört auf sein Kokkari

Pythagorion

Pythagorio Yachten, Tavernen und Pythagoras

Marathokambos Bergdorf, Hafen und Votsalakia die samiotische Riviera

Vathy Hauptstadt, Museen, Shoppen

Die schönsten Strände sind nicht unbedingt neben dem Hotel

Wandern auf Samos

  • Kerkis über das Frauen Kloster Evangelistria zur Kapelle Profitis Ilias

Museumsbesuch Archaeologische Funde gesucht?

 

Klöster gibt es in Griechenland sehr viele, auch Samos hat seine Kl?ster

Geschichte

  • Samische Fahne der Revolution

 

Museen

 

 

Mal was unternehmen, wenn der Ort zu klein wird

Nachbarinseln

  • Samiapoulo

  • Fornie

Medien

 

Hinweise? Wissen? Schon mal gehört?

 

Erweitertes Wissen - Sprüche

Essen

Fauna & Flora Kräuter und was wächst den da?

Leute

Archaeologisch

 

  • Dodekannis 12 Inseln für die Tagesausflüge und Anreisemoeglichkeit ferry dodekkanes

Unterwegs auf der Insel

2001

2002

2013

2014

2015

2016

2017

2018

2019

2020

Samos AZ (atwork)
 
Facebooktwitterinstagramm
Hinter den Buttons sind keine Sharingcodes. Es sind nur Links zu meinen Seiten im Social Media Ihr könnt aber gerne die Seiten auf Euren Lieblingseiten sharen/teilen. lg thommy
Die Seite www.thommymueller.de/ www.tominfo.de /www.tominfo.biz ist LSR frei - alle Artikel dürfen ohne Einschränkung verlinkt oder auf neudeutsch "geshart" werden. Alle Medien, Bilder, Texte, Videos etc. auf diesen Seiten sind geschützt und gehören Thomas Müller www.tominfo.de

Die Bilder dürfen geteilt, aber nicht für gewerbliche Zwecke genutzt werden.
Für gewerbliche Anfragen, bitte eine Mail an Kontakt
tominfo.de 1995 bis 2020
 
 
 
thommymueller.de - news
Technik
Wir versuchen so gut es geht keine Cookies zu verwenden, es kann aber passieren, das wir Seiten verlinken, die ohne Cookies nicht leben können. Persönlich speichere ich keineCookies und verwerte auch keine. Derzeit werden die Seiten geändert und der DSGVO angepasst.
Es sind von mir noch nicht alle Seiten freigegeben/Erreichbar @ThommyMueller

Kontakt

Impressum

AGB

Disclaimer

 
ATZE@ Trademark