@tominfo.de

     

Informieren Sie sich über Covid-19 - Infos über das Auswärtige Amt - den QR CODE, sollten Sie ihn benötigen, bekommen Sie auf dieser Seite - ACHTUNG - es besteht noch Maskenpflicht >NEWS< Ein negativer PCR-Test max 72 Stunden alt (offizielles Papier) und in Englisch aus dem Land wo man kommt mit Passnummer. Informiert Euch aber immer auf den genannten Seiten! Es ändert sich dauernd etwas! Kalos Taxidi! Gute Reise!! Bleibt Gesund!!

Home

 

Anreise

Museen

Fähren

Pythagoras

Antik

Wetter

Wandern

Essen

Mietwagen

Epikur

Karten

Orte

Strand

Klöster

Sprache

Lykougus

Fauna

NEWS

Heratempel

Knigge

Geschichte

Flora

willkommen
welcome
καλως ΗΡΘΑΤΕ
bienvenue
benvenuto
gratissimum
welkom
bienvenidos
hosgeldiniz

griechischer kalender
 

Wer nach Samos kommt, kommt meistens mit dem Flieger.

Es gibt natürlich noch die Anreise mit Auto und Fähre, aber das ist natürlich nur für denjenigen interessant, der vll länger auf der Insel bleiben möchte, oder auf Inselhoppingtour ist.

Der Flughafen an für sich ist nicht sehr spektakulär, eher überschaubar.

Die aktuellen Ankunfts- und Abflugzeiten gibt es hier. http://laty.biz/flughafen/samos

Ankunft:

Wer hier auf dem Flughafen Aristarchos von Samos landet, wird meist vom Personal über das Rollfeld zum Empfangsgebäude geleitet. Ein Flughafenbus oder sonstiges, ist meist nur in der Hochsaison und bei sehr viel gleichzeitigen Ankunfts- und Abflügen, ansonsten wird mi dem Flugzeug fast vor der Halle geparkt.

Die Halle hat 2 Gepäckbänder, hier kann es bis zu einer halben Stunde dauern, bis das Gepäck da ist. Aber in der Regel geht es flotter. Direkt im Gebäude gibt es eine Toilettenanlage. Nach dem Empfang des Koffers geht es beim Zoll vorbei und durch die Glastür zum Ausgang und / oder zur Reiseleitung, die ihre Namen abstreichen und Ihnen Ihren Bus oder Taxi nennen.

Wer sein Gepäck vermisst, kann versuchen die hier rechts stehende Telefonnummer zu kontaktieren, besser ist es sich an die Reiseleitung im Flughafengebäude zu wenden. Versuchen Sie nicht an das Flugzeug zurück zu gelangen und da nachzuforschen, auf Flugfeld marschieren ohne Begleitung heisst Lebensgefahr!!

Es gibt auch ein paar Autovermietungen, aber es ist besser das von Deutschland etc zu organisieren. Autovermietungen gibt ansonsten auf der ganzen Insel und in fast jedem touristischen Ort.

Abflug:

Auch beim Abflug empfehle ich, wenn es die Fluggesellschaft anbietet, den Web-Check-In. Der Flughafen überschaubar, eine grosse Halle mit Sitzplätzen erwartet sie. Ein Restaurant gibt es nicht, dafür ein kleines Coffee to go mit ein paar Sandwiches und Kuchen.

Internet bekommt man kostenlos vor dem Flughafengebäude Ausgang nach rechts befinden sich ein paar schattige Bänke. Kostenfeies WLAN, manchmal ist das WLAN aber auch überfordert.

Es gibt zwei Geldautomaten. Einer am Abflug und einer bei der Ankunft. Leider ist der Flughafen nach 22 Uhr geschlossen, somit ist dann der nächste Geldautomat beim Dorissahotel, Richtung Phytagorion, das kleine Häuslein bei der Einfahrt, oder Ireon auf der Platia an dem gelben Häusschen

Es gibt Rollstühle, einfach mal einen Offiziellen oder die Reiseleitung fragen

Es gibt einen Duty Free Shop, wer noch ein Mitbringsel braucht, nach der Sicherheitskontrolle geht in der Wartehalle hinten rechts eine Treppe nach oben. Parfüm gibt es auch unten zu kaufen.

Parken: Es gibt 300 kostenlose Parkplätze, 50 offizielle Taxistände und 15 Busse können hier gleichzeitig parken.

Vor Jahren war der erste Parkplatz, bei der Zufahrt zum Flughafen rechts, frei für die Autovermieter. Hier konnte man sein Fahrzeug in Empfang nehmen und wieder abstellen. Vielleicht war die Taxilobby zu stark? oder war es das wilde Parken in diesem Bereich. Auf alle Fälle, müssen die Mietwagen jetzt "irgendwo" geparkt und abgeholt werden.

Die aktuellen Ankunfts- und Abflugzeiten gibt es hier. http://laty.biz/flughafen/samos

Mit dem Flugzeug

geht es Standardmässig in der Saison mit dem Pauschalflieger. Hier können die Verbindungen, Berlin, Düsseldorf, Nürnberg und München benutzt werden. Diese Verbindung wird meist von der AirBerlin angeboten, in manchen Fällen in Verbindung mit der Niki Airline über Wien.

Wer grenznah wohnt, kann sich mit Verbindungen über Zuerich oder Prag informieren. Für ganz Einfallsreiche, gibt es auch Verbindungen nach Izmir in die Türkei, mit dem Shuttlebus nach Kusadasi und mit der Fähre nach Vathi oder Phytagorion.

Prag http://www.smartwings.com/de/

Anbieter Germania mit ein paar Destinations im Norden Deutschlands http://www.flygermania.de/de/

Anbieter Thomson Airlines über London Gatwick http://www.thomson.co.uk/

Anbieter Skyexpress oder TurkishAirline. Die Izmir Verbindung kann durchaus günstiger sein, beachten sollte man aber, dass das Boot nach Samos in der Nebensaison nur zweimal am Tag geht. Die Fähre Vathy- Kusadasi - Vathy, wird meist für Tagestouristen nach Ephesus genutzt.

Linienflug gibts über Athen. Hier muss auch mit langen Wartezeiten, beim Umstieg in den Samosflieger gerechnet werden, bietet sich aber auch für einen Stop over Athen an.

 

 

 
Der Flughafen
 
 
   
 
   

Der Flughafen Aristarchos von Samos in der Chronik

 

Gelandet wird auf dem Flughafen Samos „Aristarchos von Samos“ (IATA-Code: SMI, ICAO-Code: LGSM; auch Samos International Airport „Aristarchos of Samos“; griechisch Kratikos Aerolimenas Samou „Aristarchos o Samios“, Κρατικός Αερολιμένας Σάμου „Ἀρίσταρχος ο Σάμιος“) ist der internationale Flughafen der griechischen Insel Samos. Der Flughafen ist nach dem antiken Astronom und Mathematiker Aristarchos von Samos benannt. 2001 wurde ein neues, modernes Terminal gebaut und 2003 eingeweiht. Dieses besitzt nun auf 8850 m² zehn Check-In-Schalter und vier Gates.

Die Start- und Landebahn misst nur 2044 Meter, und ist damit eine der kürzesten bei Verkehrsflughäfen in Europa. Die kurze Landebahn und der recht komplizierte Landeanflug (am Flughafen wird aus Meerrichtung vorbeigeflogen, anschließend zirka 135° Rechtskurve, entlang der Hügelkette mit Landung in Richtung Meer) stellen für viele Piloten eine Herausforderung dar. Besonders der einfallenden Wind setzt hier eine gute Kenntniss und Schulung gezielt auf den Flughafen voraus. Es gab aber in den letzten 10 Jahren kaum nennenswerte Vorfälle. Auf meiner Siete habe ich zwei Videos. Eines aus der Sicht des Flugkapitänes und eines was ich aus dem Flugzeug gemacht habe.


Grundlegende Rolle bei der Zunahme des Luftbeförderungen und Tourismus in Griechenland hat unbestreitbar der Service von Hellenic Civil Aviation. Die Verfahren von HCAA basieren auf den internationalen Regeln der internationalen Organismus für Zivilluftfahrt (ICAO). Sie bietet Gewähr für die Sicherheit von Flügen und für nationale Interessen. Der Bau des Flughafens trägt mehr in das Wirtschaftswachstum bei

1935: Die Regierung bemüht sich um die Transport-Modernisierung, es wurde gerichtlich entschieden, dass jede Präfaktue einen Flughafen benötigt. Der Bau wurde während des 2. Weltkrieges aber verschoben

1948: Gab es erst die weiteren Überlegungen zum Flughafen in Samos. Nach wird der Krieg, war das Transportproblem geblieben und alles war recht Chaotisch. Erst Nikolaos Vliamos ein Mitglied des Parlaments startete die Anfrage So war es das Zentrum des Landes gewählt wurde. An dieser Stelle gab es bereits ein rudimentäre Flughafen aus der Zeit als Samos von den Italienern bestzt war, die Landebahn aus speziellem Material PSP "PSP" = "Pierced Steel Plank" (Gelochte Stahl Planke) Alles verzögerte sich, da der Flughafen nicht im Marshall Plan aufgenommen war.

1950: Die Regierung hat beschlossen, den Raum, der ausgewählt worden war einzuzäunen. Einige Dorfbewohner klagten gegen die Enteignung.

Die örtliche Kirche der Heiligen Metropolis von Samos und den heiligen Abteien akzeptierten die Anforderungen der Regierung und gaben Konzessionen an den griechischen Staat. 500 Hektar von Timiou Stavrou, Panagias, Zoodochou Pigis und Agias Zonis, wurden von den Klöstern gegeben um den Flughafen Preiswert zu bauen.

1954: Techniker kam auf Samos, um den Boden, die Richtung und den Wind, die Start- und Landebahn zu untersuchen und festzulegen

1956: Der Minister für öffentliche Arbeiten unterzeichnet eine Vereinbarung mit Aristoteles Onassis, die Lufttransporte von Land zu übernehmen.

1959: Das schlechte Wetter im Winter, zerstört alle Werke, die bereits fertig waren. Die Regierung nahm das zum Anlass mit einer Überarbeitung der vorhanden Pläne, mit Einbeziehung modereren Daten.

1960: die Arbeiten wurden wieder aufgenommen und Aviation wurde verpflichtet, diese zu beenden.

November 1962: Die Arbeiten waren abgeschlossen.

Juni 23. 1963: Die Öffnung des Flughafen (fast zwei Jahrzehnten hatte es gedauert). Es gab nur eine Art von Flugzeugen, "Ntakota" zweimotorige Typ mit drei Flügen pro Woche. Die Kosten für das Ticket betrugen 380 Drs.

1968: Die Regierung beschliesst, die bestehende Start- und Landebahn zu verlängern und zu erweitern, um Landungen viermotorigen Flugzeugen möglich zu machen und den meteorologischen Bedingungen anzupassen. Dazu wurden nochmals 100 Hektar von der Kirche benötigt, für einen symbolischen Preis wurde das Gelände von der Kirche übergeben (ein grosszügiges Angebot)

1971: Die Arbeiten der Pistenverlängerung sind abgeschlossen. Flughafen als internationale Kategorie B eingestuft und für Internationale Flüge akzeptiert.

Mai 1976: Der erste Charter mit dänischen Touristen landeten in Samos International Airport. Dieses Ereignis wurde mit Zeremonien gefeiert. Olympic Airways verwendet eine Boeing 737 mit 120 Sitzplätzen, um die Passagiere auf die Insel zu bringen

1995: Die Präfektur beschliesst den Bau eines neuen Terminal.

Januar 2001: Der Bau des neuen Terminals beginnt.

23. Juni 2003: Einweihung des neuen Terminalbereich 7.500 m2.

Das Angebot von Hellenic Civil Aviation Authority in der lokalen Regierung und in der Regel in der Gesellschaft waren wirklich wichtig. Die HCAA bietet Flugdienste zum Flughafen mit erfahrenen und spezialisierten Personal an, dient kritischen Sektoren der nationalen Sicherheit um den Wachstum der Luftbeförderungen und des Tourismus gerecht zu werden. Griechenland entwicklete sich als Drehscheibe für Lufttransporte.

Von der Gründung der Flughafen von Samos auf 1963 bis heute, werden tägliche Flüge ab / nach Athen, wöchentlich von / nach Thessaloniki, Rhodos, Chios, Mytilini und Lemnos, abgewickelt. Auch während der Sommerzeit, gibt es eine Menge von Charter-Flüge mit täglichen Flügen von / nach verschiedenen Ländern Europas und vor allem aus England, Deutschland, Österreich, Slowenien, Tschechien, der Slowakei, Belgien, Holland, der Schweiz und allen skandinavischen Ländern.

Der Flughafen von Samos ist immer bereit, International oder Inlandsflüge aus mehreren anderen Zielen zu akzeptieren.

Umschlagzentrum

Die geographische Lage von Samos ist von Vorteil gegenüber den anderen Inseln der Ägäis, weil es im Osten der Aegean angeflogen werden kann, eine Drehscheibe für den inländischen Flugzeuge genutzt wird. Hinsichtlich der internationalen Flügen, könnte es in der Zukunft eine Rolle spielen, alsZwischenwendepunkt für die technische Landungen von Luftfahrzeugen, die ihre Flüge nach Osten fortsetzen wollen

Die soziale und wirtschaftliche Rolle des Flughafens

Der Flughafen dient auch Sanitätsflüge. Das Personal wird sofort aktiv, wenn Flüge von EKAV oder anderen Versicherungen angefordert werden und das auch außerhalb des Flughafen Zeitplanes.

Außerdem dient es der Brandbekämpfung Es sind immer zwei oder mehrere Löschflugzeuge auf dem Flughafen. Es werden dait regelmässige Übungen geflogen.

Die Hellenic Civil Aviation finanzierte die Kosten der notwendigen großen oder kleineren Arbeiten des Flughafens, sowie das notwendige Material für den Flughafenbetrieb. Diese Arbeiten und die Bereitstellung von Wartungs- und Installationsmaterial werden zunächst von lokalen Unternehmen übernommen. Die Flughafenabwicklung, wurde noch vor kurzem den Schweizern überlassen, hier soll nun der Fraport (Frankfurt) dafür zuständig sein.

Tourismus

Der Flughafen wickelt mehr als 500.000 Passagiere pro Jahr ab.

Der alte Terminal soll für Künstler und Ausstellungen benutzt werden

Das Wissen zu dem obigen Text stammt massgeblich von

Bibliographie
Flughafen Samos Geschichte von X. VOYROS Vorsitzender des Verbandes der Arbeiter der PICK und Sonderausgabe "EPIPLEON" von "Charavgi" Zeitung

 

 

 

AIRPORT MANAGER 
Panagiotis Manoukas
Phone No: 
+30 22730 87801
+30 22730 61222
E-mail: kasm@hcaa.gr

Lost and Found 
Olympic Air 
Phone No.: 
+30 22860 31525 
+30 22860 31666

wichtige Links für Anreise und Abflug

http://laty.biz/flughafen/samos

http://www.smartwings.com/de/

http://www.flygermania.de/de/

http://www.thomson.co.uk/

Public Bus bei KTEL oder Facebook

Die aktuellen Ankunfts- und Abflugzeiten gibt es hier. http://laty.biz/flughafen/samos
 

 

 
 
 

 

 

 

 

tominfo.de

1995 bis 2021

 

Anreise

Flughafen

Flugplan

Abflug/Ankunft

Anflug-Video

Sichtflug

Busfahrplan Samos

Facebookinstagrammfollow me

Die Seite www.thommymueller.de/ www.tominfo.de /www.tominfo.biz ist LSR frei - alle Artikel dürfen ohne Einschränkung verlinkt oder auf neudeutsch "geshart" werden. Alle Medien, Bilder, Texte, Videos etc. auf diesen Seiten sind geschützt und gehören Thomas Müller www.tominfo.de

Die Bilder dürfen geteilt, aber nicht für gewerbliche Zwecke genutzt werden.

thommymueller.de - news
Technik

Wir versuchen so gut es geht keine Cookies zu verwenden, es kann aber passieren, das wir Seiten verlinken, die ohne Cookies nicht leben können. Persönlich speichere ich keine Cookies und verwerte auch keine Cookies.

Derzeit werden viele Seiten geändert und der DSGVO angepasst. Es kann also passieren, das die Eine oder Andere Seite mal nicht richtig funktioniert. Es sind auch von mir noch nicht alle Seiten freigegeben/Erreichbar @ThommyMueller ATZE@ Trademark

Für gewerbliche Anfragen, bitte eine Mail an Kontakt

 

Kontakt

Impressum

AGB

Disclaimer

 
               
               

Home

Flughafen

Ireon

Vathy

Museen

Fähren

Pythagoras

MyMReisen

Wetter

Anreise

Kokkari

Wandern

Essen

Mietwagen

Epikur

Karten

Orte

Pythagorion

Strand

Klöster

Sprache

Lykougus

Fauna

NEWS

Marathokambos

Heratempel

Antik

Knigge

Geschichte

Flora