TOMinfO macht was er will

MYM

Mym`s

Reisen

Medien

Uffbasse

Gedanken

Notruf

 

Essen

Technik

Pfalz

Samos

DSGVO Kontakt EGO #ADD-ME

Technik - Auto - Winter - Sommer

Hier ein paar Hacks, die man wissen sollte. Die Benutzung der Hacks natürlich auf eigene Gefahr. Manche funktionieren ganz gut, andere sollten nur mit einer gewissen Vorsicht angewandt werden.

Autofahrer/innen haben je nach Jahreszeit meist mit Eis oder Hitze zu kämpfen. In neuen Fahrzeugen, gibt es inzwischen Fernsteuerbare Klimaanlagen, die uns unterstützen. Für ältere Fahrzeuge, die über diese Technik nicht verfügen, können sich dafür mit den folgenden Hacks helfen.

 

Im Winter

Gefrorene Autoscheiben Schnell und einfach enteisen

Kennen Sie das auch? Es ist ein früher Wintermorgen, Sie haben es eilig endlich loszukommen, aber Sie müssen erst noch ihr gesamtes Auto enteisen? Wir haben einen Trick für Sie, der Ihnen die Arbeit um einiges erleichtern kann: parken Sie ihr Auto mit der Frontscheibe Richtung Osten! Was sich im ersten Moment nach Hokuspokus anhört, ist einfach nur vernünftig, denn im Osten geht die Sonne auf. Parken Sie ihr Auto so, dass die Sonne ungehindert auf die Frontscheibe scheinen kann, dann taut das Eis von ganz alleine. Natürlich klappt das Ganze nur, wenn Sie nicht vor Sonnenaufgang losmüssen…Für alles die nicht auf die Kraft der Sonne warten wollen, können sich einen Karton schnitzen, den sie zwischen Wischerblätter und Frontscheibe legen, auch Enteiserspray könnte unterstützend Wirken. Früher habe ich auch mal ein Eimer warmes Wasser darüber geleert, aber das Glas könnte durch die Hitze beschädigt werden können. Also, wenn! mit aller Vorsicht. Eiskratzer gehören auf alle Fälle in alle KFZ, ebenso ein Handfeger um Schnee vom Autodach und Motorhaube wegzukehren. Bitte nicht den Verbrenner - Motor warm laufen lassen, wegen warmen Gebläse, es schadet der Umwelt!

 

Vereistes Türschloss: So wird es enteist

Salz, Schnee, Frost – für unser Auto ist der Winter Gift. Dabei können nicht nur die Scheiben zufrieren, sondern auch das Autoschloss. Um ein vereistes Türschloss wieder aufzutauen, gibt es unterschiedliche Möglichkeiten. Eine davon ist in Zeiten wie diesen besonders nützlich. Händedesinfektionsmittel kann dabei nämlich die ideale Lösung sein. Am besten etwas davon auf den Schlüssel oder das Schloss direkt geben. Der Alkohol in der Lösung sorgt dafür, dass das Eis schmilzt und sich das Schloss wieder frei bewegen lässt. In der Not, kann man auch versuchen einen Raucher darum zu bitten, ihnen ein Feuerzeug zu leihen um den Schlüssel zu erhitzen und vorsichtig in das Schloss einstecken.

Plastiktüten am Außenspiegel

Dass der Winter nicht einfach ist, haben wir in dieser Auflistung schon zur Genüge festgestellt. Trick und Tipps haben wir inzwischen schon für Autoschloss, Windschutzscheibe, Feststecken im Schnee usw. ausgeführt. Dabei haben wir noch einen ebenso genialen Trick für die Außenspiegel. Um zu verhindern, dass uns diese im Winter einfrieren, sind zwei Plastiktüten das Mittel der Wahl. Einfach vor einer kalten Winternacht über den Spiegel stülpen und mit einem Gummi oder eine Wäscheklammer festmachen. Voilà, am nächsten Morgen sind sie frei vom Eis und man kann mit vollem Durchblick in den Tag starten. Die Spiegel sind aber auch so recht einfach mittels Eiskratzer zu enteisen

Katzenstreu

Der Winter ist rutschig, kalt und für Autofahrer auch oft anstrengend. Dieser Trick nimmt Schnee und Eis etwas von ihrem Schrecken. Katzenstreu kann ein treuer Freund in Not sein, deshalb ist es ratsam immer etwas davon im Kofferraum zu haben. Wenn Sie mit Ihrem Auto das nächste Mal im Schnee oder Eis feststecken, dann streuen Sie einfach etwas Streu rund um Ihre Reifen. Damit bekommen Sie den nötigen Grip, um ihr Auto aus der Schneehölle zu befreien. Bitte nicht den klumpenden Typ verwenden.

......noch ein Katzenstreu-Trick

Eine mindestens genauso schlaue Verwendung für Katzenstreu findet sich in dessen Eigenschaft, die Luftfeuchtigkeit zu binden. Dafür sollte eine Schüssel oder eine Socke voll mit Katzenstreu im Auto aufbewahrt werden. Dank der speziellen Eigenschaft wird zum einen verhindert, dass der Wagen innen vereisen kann. Und das ist nicht alles. Sie werden feststellen, dass Ihre Windschutzscheibe so deutlich weniger beschlägt. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe. Hört sich vielleicht unglaublich an, doch funktioniert wirklich. Versprochen!


 

Im Sommer

Warum Sie den Gurt im Sommer angeschnallt lassen sollten

Kennen Sie das? Sie wollen sich im Sommer anschnallen, haben aber Angst sich eine Verbrennung dritten Grades an dem Metallteil des Gurtes zu holen? Die Metallteile sind im Auto der Solle und Hitze gnadenlos ausgesetzt und heizen sich dementsprechend auch auf unmenschliche Temperaturen auf. Kein Wunder, dass sie im Sommer eine potenzielle Verletzungsgefahr darstellen. Dabei lässt sich das Problem mit einem einfachen Trick vermeiden. Lassen Sie den Gurt auch nach Verlassen des Autos angeschnallt. Die Sonne kann das Metallteil so nicht aufheizen und Sie können sich und ihre liebsten Gefahrlos anschnallen.

Ein heißes Auto schneller abkühlen

Es gibt nichts Schlimmeres, als in ein Auto sitzen zu müssen, dass im Sommer stundenlang draußen in der Sonne geparkt war. Es kann oft einige Minuten dauern, bis man das Gefühl hat wieder atmen zu können, nachdem man die Tür aufgemacht hat. Um den ganzen Vorgang etwas zu beschleunigen, können Sie das Fenster auf der Beifahrerseite herunterlassen und für einige Sekundenschnelle Auf- und Zu-Bewegungen mit der Fahrertür machen. So wird eine bessere Frischluftzufuhr ermöglicht und gleichzeitig die heiße, stickige Luft aus dem Auto befördert.

 

 

Dellen im Auto Selbst Entfernen

Dellen im Auto sind kein schöner Anblick. Ganz davon zu schweigen, gehen sie mit einem Wertverlust einher. Und trotzdem kann es ganz schnell gehen und schon hat man eine Delle in der Stoßstange. Hilfe: Zunächst kochen Sie etwas Wasser, das sie im zweiten Schritt großzügig über die betroffene Stelle gießen. Aufgrund der Wärme sollte sich das Blech im besten Fall wieder in seine ursprüngliche Form korrigieren. Ist die Delle etwas hartnäckiger, können Sie mit einem Saugnapf nachhelfen, indem Sie diesen nach der Wärmebehandlung an der Delle ansetzen und dann feste ziehen. Wenn der Schaden nicht enorm war, sollten diese Tricks Abhilfe verschaffen. In der Toilette steht meist so ein "Klöppel" den man dafür nehmen kann. Es gibt auch im Handel erhältliches Werkzeug, indem man mittels Hebewirkung langsam versuchen kann die Beule herauszuziehen. Im Notfall bringen sie das Auto zu einer Lackierei, die Helfen ihnen garantiert.

 

Scheinwerfer richtig Polieren

Mit der Zeit werden die Scheinwerfer durch schlechtes Wetter und Schmutz in Mitleidenschaft gezogen. Doch keine Sorge, wir verraten wie Sie Ihre Nerven und Ihren Geldbeutel schonen können. Dieses Allzweck-Reinigungsmittel befindet sich garantiert schon in ihrem Badezimmerschrank. Die Rede ist von Zahnpasta. Hört sich erst mal merkwürdig an, doch bewirkt tatsächlich wahre Wunder. Am besten mit einem feuchten Küchenlappen auftragen und kräftig polieren. Vorsicht: auf keinen Fall über den Lack polieren. Voilà, die Polierstoffe in der Zahnpasta verhelfen den Scheinwerfern zu neuem Glanz! Das Polieren der Scheinwerfer ist eigentlich laut meines TÜV Beamten verboten, sie müssen es ihm auch nicht erzählen, dass sie diese poliert haben.

 


Heftklammerlöser als Ringöffner für den Schlüsselbund

Wir alle kennen das Problem: man hat einen neuen Schlüssel und möchte ihn am Schlüsselbund befestigen. Das hat aber auch schon einige Fingernägel gekostet. Aber im Büro hat man meistens Hilfe, der Heftklammerlöser! Die Zacken des Klammerlösers auf den Schlitz im Ring drücken, bis sich ein Spalt öffnet und man den Schlüssel mit der Öse in den Ring schieben kann – oder ihn vom Ring herausholen kann. Fingernagel sagt Danke!


Mit Schwimmnudeln die Garage sicherer machen

Die Autos werden immer größer und breiter. Unsere Garagen wachsen da nicht immer mit. Schnell kann es dazu kommen, dass man die Türen seitlich an der Garagenwand anschlägt und man eine ungewollte Delle in der Tür hat. Dafür gibt es aber eine simple Lösung: Einfach die Schwimmnudel der Länge nach aufschneiden und an der Garagenwand auf Höhe der Tür anbringen (z.B. mithilfe von Nägeln oder Tesastreifen). Wenn Sie jetzt Ihre Tür mit etwas zu viel Schwung öffnen, eckt sie diesmal an der sicheren Poolnudel an. Die Tür und die Garagenwand sind endlich sicher! Es gibt aber auch Türleisten, die sie selbst oder die Werkstatt ihres Vertrauens an die Tür anbringen kann,


Einen Plastikbehälter als Auto-Mülleimer verwenden

Kennen Sie das? Man muss gar nicht viel tun und schon sammelt sich der Müll im Auto. Passt man nicht auf und lässt Essen unverpackt liegen und stellt das Auto in die Sonne, können sich ganz unangenehme Gerüche bilden. Es will bestimmt niemand, dass es in seinem Auto wie auf der Müllhalde riecht. Ein Mülleimer wäre also eine gute Idee. Dazu muss man nicht gleich etwas Ausgefallenes besorgen, sondern kann einfach einen Behälter aus Plastik verwenden. Den Behälter dazu einfach mit einer Plastiktüte auslegen und fertig ist der Mülleimer. Der Müll wandert an einen geruchsneutralen Ort und kann ganz leicht entsorgt werden. Es gibt Plastikbehälter mit einer Öffnung im Deckel. (Quasi Deckel im Deckel)


Mit diesem Hausmittel erscheinen die Reifen in neuem Glanz

Die Wartung und Pflege des Autos können schnell ins Geld gehen. Es gibt aber auch einige Hausmittel, die den Geldbeutel etwas schonen. Besonders das Thema Reifenpflege sollte man dabei nicht außer Acht lassen. Immerhin bringen sie uns sicher von A nach B. Eine regelmäßige Reinigung ist in diesem Zusammenhang unausweichlich. Eine Kombination aus Cola und Geschirrspülmittel kann dabei wahre Wunder vollbringen und den gesamten Bremsstaub und Straßenstaub von den Felgen entfernen. Ein Tipp vom Profi: Cola kann auch den Reifengummi pflegen, meine Frau nimmt es auch um bei ihrem Fahrrad den Flugrost loszuwerden.


Strumpfhosen als Keilriemen-Ersatz

Dieser – man muss fast schon sagen – Mythos hat sich über viele Jahre sehr beharrlich gehalten. Heute sind die modernen Modelle mit Riemen aus einem wesentlich zugestehen Material und mit mehreren Querschnitten ausgestattet. Nylon hätte da keine Chance. Bei den alten Autos sieht die Sache noch anders aus. Stecken Sie mit einem älteren Kombi-Auto fest und können sich aus einem unerklärlichen Grund keine Hilfe holen, haben aber einen Nylonstrumpf zur Hand, dann können Sie die Strumpfhose notdürftig als Keilriemen verwenden. Zumindest kurzfristig, um zur nächsten Tankstelle oder einer Stelle mit Mobilfunkempfang zu gelangen. Ich habe es noch selbst erlebt, dass meine Mutter einmal ihrer Nylonstrumphose abgegeben hat und der Vater hat diese für so etwas verwendet. Wie schon gesagt, nicht alles war früher schlecht.


Nagellack gegen kleine Kratzer?

Hat man einen kleinen Kratzer im Autolack, lohnt es sich oft nicht diesen professionell restaurieren zu lassen. Allerdings kann der Kratzer unbehandelt zu einer Roststelle werden. Oft findet man im Internet deshalb den Tipp, Nagellack in einer ähnlichen Farbe zu verwenden. Also die Frau darauf drimmen, immer der Nagellack ihrer Farbe des Autos anzupassen. Wir raten jedoch davon ab, da der Lack Wind und Wetter nicht standhalten kann und damit möglicherweise sogar noch mehr Schaden anrichtet als Gutes tut. Wir empfehlen, einen Lackstift im exakten Farbton vom Autohersteller zu besorgen. Damit können Sie nichts falsch machen!


Ein Hängeregal für Schuhe als Organizer

Besonders dann, wenn man Kinder hat, stellt man sich oft die Frage: wohin mit all den Spielzeugen, Trinkbechern, Ladekabeln und Snacks? Schnell wird die Rückbank zu einem Bereich des Chaos, indem man am Ende gar nichts mehr findet. Unser Tipp ist deshalb die Verwendung eines Hängeregals für Schuhe. Hier findet alles einen festen Platz und die Unordnung hat ein Ende. Alles kann jetzt schnell und einfach gefunden werden, da man schon auf den ersten Blick alles sehen kann. Diese Option ist wesentlich günstiger als ein herkömmlicher Autositz-Organizer.



Erste-Hilfe bei einem Steinschlag

Ein Steinschlag kommt immer unerwartet und ungewollt. Doch was tun, wenn es passiert? Um zu verhindern, dass sich der Riss ausbreitet oder die Reparatur durch Schmutzablagerungen erschwert wird, ist schnelles Handeln gefragt. Wartet man zu lange, riskiert man mit jedem Kilometer, dass am Ende die ganze Scheibe ausgewechselt werden muss. Deswegen sollten Sie die betroffene Stelle reinigen, Nagellack oder Sekundenkleber auftragen und das Ganze mit Tesafilm oder Paketklebeband abdichten. Jetzt können Sie beruhigt und risikofrei weiterfahren, bis Sie den Riss reparieren lassen können.




Einen selbstgebastelten Telefonhalter

Ist man beim Autofahren auf das GPS seines Handys angewiesen, hat aber keinen Beifahrer, der das Handy halten kann und auch keinen überteuerten Handyhalter aus dem Fachgeschäft, steht man vor einer ziemlichen Herausforderung. Das ist nicht nur unpraktisch, sondern regelrecht gefährlich. Dabei kann man sich ganz mühelos seinen eigenen Handyhalter basteln. Alles, was man braucht, ist ein handelsübliches Gummiband. Das wird durch die Lüftungsschlitze an der Mittelkonsole gefädelt und das Handy anschließend in die Schlaufen geschoben. So wird es an Ort und Stelle gehalten und Sie haben eine Menge Geld gespart.



Ein heißes Auto schneller abkühlen

Es gibt nichts Schlimmeres, als in ein Auto sitzen zu müssen, dass im Sommer stundenlang draußen in der Sonne geparkt war. Es kann oft einige Minuten dauern, bis man das Gefühl hat wieder atmen zu können, nachdem man die Tür aufgemacht hat. Um den ganzen Vorgang etwas zu beschleunigen, können Sie das Fenster auf der Beifahrerseite herunterlassen und für einige Sekundenschnelle Auf- und Zu-Bewegungen mit der Fahrertür machen. So wird eine bessere Frischluftzufuhr ermöglicht und gleichzeitig die heiße, stickige Luft aus dem Auto befördert.


Trockentücher an Stelle von Lufterfrischer

Lufterfrischer kosten nicht nur viel Geld, sie halten meist nicht sonderlich lang und riechen dazu noch übertrieben intensiv und künstlich. Doch wie soll man sonst den schlechten Gerüchen im Auto Einhalt gebieten? Es gibt einige Leute, die auf eine offene Packung Trockentücher im Auto schwören. Diese sind nicht nur günstig, sondern halten ihr Auto für bis zu sechs Monaten frisch und duftend. Der Geruch ist deutlich weniger aufdringlich und unangenehme Gerüche werden effizient absorbiert. Dazu gibt es eine breitgefächerte Auswahl an unterschiedlichen Duftrichtungen.


Das Nano-Auto-Kratzer-Reparatur-Tuch

Hier handelt es sich jetzt zwar nicht um einen klassischen Hack, aber um eine Investition, die unserer Meinung nach nicht die Aufmerksamkeit bekommt, die sie verdient. Dieses Multi -funktions-Tuch kann in den verschiedensten Bereichen, dank seiner Nanotechnologie, einen großen Unterschied machen. Dazu gehört das Entfernen von Autokratzern und -flecken, das Wiederherstellen der Fahrzeugfarbe und der Erhalt von Lackoberflächen. Dabei darf das Tuch laut Angaben des Herstellers 10- bis 15-mal verwendet werden. Sind Sie am Ende nicht von der Wirksamkeit überzeugt, können Sie sich die einjährige eingeschränkte Garantie zunutze machen und Kontakt mit dem Unternehmen aufnehmen.




Duftwachswürfel anstelle von Lufterfrischer

Nicht nur Trockentücher eignen sich als ein DIY-Lufterfrischer. Wir haben noch einen weiteren Geheimtipp für Sie, wie Sie Ihr Auto zu einer Wohlfühloase machen können. Dazu brauchen Sie nur ein paar der himmlisch duftenden Wachswürfel, die Sie in ein altes Einmachglas geben. Dann bohren Sie ein paar Löcher in den Deckel, damit sich der Duft später schön gleichmäßig ausbreiten kann. Die Wärme im Auto lässt das Wachs schmelzen und füllt das Auto mit einem angenehmen Duft.


Das Reifenprofil richtig messen

Die Profiltiefe Ihres Reifens sollte regelmäßig gemessen werden. Sie gehören zu den meist beanspruchten Teilen des Autos und sind entscheidend, um unsere Sicherheit im Straßenverkehr zu gewährleisten. Keine Sorge: so wichtig das Messen ist, so einfach ist es auch. Alles, was Sie dafür brauchen, ist eine 1-Euro-Münze. Die Münze muss nun einfach in eine der großen Profilinnen gesteckt werden. Im Falle, dass der goldene Rand gerade so bedeckt ist, oder gar noch herausschaut, wurde die Mindestprofiltiefe von 4 mm nicht erreicht. Sieht man keinen goldenen Rand mehr, kann man bedenkenlos weiterfahren.


Ordnung im Getränkehalter

Wir müssen gestehen, dass wir unseren Getränkehalter oft für alles Mögliche verwenden, nicht nur für unseren morgendlichen Kaffee oder die kalte Cola zwischendurch. Um den Getränkehalter zu schützen und ihn sauber und ordentlich zu halten, gibt es einen genialen Trick. Kaufen Sie einfach einen Silikon-Muffin-Cup in der passenden Größe und legen diesen in den Getränkehalter. So bleibt ihr Kleingeld, wo es soll und Sie können ihn bei Bedarf mühelos entfernen und reinigen. Das Silikon hat auch ihren Kaffeebecher fest im Griff und verhindert ungewolltes Verschütten. Ordnung halten kann so einfach sein.


Platzsparen mit Karabinerhaken

Da bekommt man unerwartet einen weiteren Fahrgast, aber wo soll der nur sitzen? Auf der Rückbank liegen die Einkäufe vom Vortag, Taschen, Regenschirme und vieles mehr. Mithilfe dieses genialen Tricks können Sie wieder Platz auf Ihrem Rücksitz für potenzielle Mitfahrer Platz schaffen. Sie brauchen dazu lediglich einen großen Karabinerhaken, wie beispielsweise einen Kinderwagen-Haken, den Sie an Ihren Kopfstützen anbringen. Hier findet alle Taschen und Co. Platz und Sie werden feststellen, wie viel Platz Sie eigentlich in Ihrem Auto haben.


Ein Muffinblech für die Großbestellung

In keinem Haushalt darf ein Muffinblech fehlen. Dabei ist es weitaus mehr, als nur ein Backutensil. Dieser clevere Trick kann Ihnen den Alltag etwas erleichtern oder zumindest den nächsten Kindergeburtstag. Wenn Sie mal wieder eine Großbestellung bei einer Fast-Food-Kette abholen müssen, dann bringen Sie ein Muffinblech und einen passenden Korb mit. Warum, fragen Sie sich? Wenn sie die 10 Getränke in den instabilen Getränkehaltern aus Pappe sehen, dann wissen wir warum. Mit diesem großen und belastbaren Getränkehalter retten Sie ihr Auto vor einer möglichen Katastrophe.


Plastiktüten am Außenspiegel

Dass der Winter nicht einfach ist, haben wir in dieser Auflistung schon zur Genüge festgestellt. Trick und Tipps haben wir inzwischen schon für Autoschloss, Windschutzscheibe, Feststecken im Schnee usw. ausgeführt. Dabei haben wir noch einen ebenso genialen Trick für die Außenspiegel. Um zu verhindern, dass uns diese im Winter einfrieren, sind zwei Plastiktüten das Mittel der Wahl. Einfach vor einer kalten Winternacht über den Spiegel stülpen und mit einem Gummi oder eine Wäscheklammer festmachen. Voilà, am nächsten Morgen sind sie frei vom Eis und man kann mit vollem Durchblick in den Tag starten.


Warum man im Winter immer etwas Katzenstreu im Kofferraum haben sollte

Der Winter ist rutschig, kalt und für Autofahrer auch oft anstrengend. Dieser Trick nimmt Schnee und Eis etwas von ihrem Schrecken. Katzenstreu kann ein treuer Freund in Not sein, deshalb ist es ratsam immer etwas davon im Kofferraum zu haben. Wenn Sie mit Ihrem Auto das nächste Mal im Schnee oder Eis feststecken, dann streuen Sie einfach etwas Streu rund um Ihre Reifen. Damit bekommen Sie den nötigen Grip, um ihr Auto aus der Schneehölle zu befreien. Bitte nicht den klumpenden Typ verwenden.


Noch ein Katzenstreu-Trick

Eine mindestens genauso schlaue Verwendung für Katzenstreu findet sich in dessen Eigenschaft, die Luftfeuchtigkeit zu binden. Dafür sollte eine Schüssel oder eine Socke voll mit Katzenstreu im Auto aufbewahrt werden. Dank der speziellen Eigenschaft wird zum einen verhindert, dass der Wagen innen vereisen kann. Und das ist nicht alles. Sie werden feststellen, dass Ihre Windschutzscheibe so deutlich weniger beschlägt. Man schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe. Hört sich vielleicht unglaublich an, doch funktioniert wirklich. Versprochen!


Griffbereit Dank Klebehaken

Oft sind es die kleinen Dinge, für die wir einen Ort brauchen, der sie leicht zugänglich macht. Seit Corona geht der erste Handgriff beim Verlassen des Autos ganz automatisch zur medizinischen Mundschutzmaske. Doch wo soll man die nur aufbewahren ohne, dass sie die Sicht wie beispielsweise am Rückspiegel beeinträchtigt? Ein Klebehaken ist, unserer Meinung nach, die beste Option. Befestigen Sie diesen einfach am unteren Teil Ihrer Tür. Auch Schlüssel oder ein kleines Portemonnaie findet dort seinen Platz.


 

 

 



 

Kontakt

Impressum

AGB

Disclaimer

Die Seite www.tominfo.de /www.tominfo.biz ist LSR frei - alle Artikel dürfen ohne Einschränkung verlinkt oder auf neudeutsch "geshart" werden. Bild und Text dürfen über soziale Medien geteilt werden. Denkt aber an das Urheberrecht. Seit dem 01. August 2021 gibt es einen Uploadfilter bei Youtube, Instagram usw. Dh, Uploads können von Internetdienste gelöscht werden, wenn der Urheber nicht klar zu erkennen ist. Alle Medien, Bilder, Texte, Videos etc. auf diesen Seiten sind deswegen geschützt und gehören Thomas Müller, www.tominfo.de, www.tem-edv.de, www.samos-online.de und weitere dazugehörige Internetseiten. Für gewerbliche Anfragen, bitte eine Mail an Kontakt, danke!

Facebookinstagramm

auch auf den sozialen Netzwerken zu erreichen

kostenlos

 
 
tominfo.de 1995 bis 2022 @MYM is a trademark from thommymueller.de
tominfo.de tominfo.biz tem-edv.de samos-online.de thommymueller.de die-oelmuehle.com samiotika.de

tominfo.de - news
Technik

Es kann passieren, dass es durch downloads, gfs durch Einbindung von META, AMAZON oder ALPHABET zu unerwünschten Einbindungen (zB. YOUTUBE o.ä.) von Fonts (Schriftarten) der Hersteller kommt, dieses werder von mir gewünscht noch beabsichtigt. Sollten Sie damit ein Problem haben, verlassen Sie bitte die Seite.

FONTS sind Schriftarten, die von (zB.) Google bereitgestellt wurden, diese verursachen, dass diese Schriftarten von (zB) GOOGLE Servern bereitgestellt werden und damit Kontakt zu GOOGLE o.ä. besteht. In diesem Zusammenhang, kann durch den Zugriff auf so einen Server, es zu Speicherung von Daten kommen. Wie erwähnt nicht gewünscht von mir. Wir werden im Rahmen der DSGVO prüfen ob Seiten von uns betroffen sind und diese neu bearbeiten. Bei 40.000 Objekten, kann das ein wenig dauern, wir bedauern.


Wir versuchen so gut es geht keine Cookies zu verwenden, es kann aber passieren, das wir Seiten verlinken, die ohne Cookies nicht leben können. Persönlich speichere ich und verwerte keine Cookies. Das ist eine persönliche Seite und hat keinen kommerziellen Hintergrund. Für ein Like freue ich mich aber trotzdem.
Derzeit werden Seiten geändert und der DSGVO angepasst.
Es sind von mir noch nicht alle Seiten freigegeben/Erreichbar @tominfo.de

Beschwerden/Streitschlichtung Unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbraucher gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Allgemeine Informationspflicht nach § 36 Verbraucherstreitbeilegungsgesetz (VSBG):
Die Seite tominfo.de nimmt nicht an einem Streitbeilegungsverfahren im Sinne des VSBG teil.